Workwear Fahrzeug-Sicherheit

Human Solutions: »Ramsis« in Plattform integriert

Seit Juni können Anwender der »3DExperience«-Plattform von Dassault Systèmes das digitale Menschmodell »Ramsis« von Human Solutions direkt für die Entwicklung von Fahrzeuginnenräumen nutzen. Das »Ramsis«-NextGen Plug-in ist ab sofort für das »Catia R2020x«-Release bestellbar.

Seit Juni können Anwender der »3DExperience«-Plattform von Dassault Systèmes das digitale Menschmodell »Ramsis« von Human Solutions direkt für die Entwicklung von Fahrzeuginnenräumen nutzen. Die Plattform von Dassault Systèmes ermöglicht es Unternehmen, Operational Excellence zu erreichen. Das Ergebnis ist, dass Unternehmen in die Lage versetzt werden, das Kundenerlebnis von der Idee bis zur Marktreife und Nutzung zu reproduzieren und zu testen, bevor es tatsächlich in die Konstruktion mit einfließt.

»Ramsis« ist als Ergonomie-Tool für die Automobilindustrie vorgesehen, wenn es darum geht, den Innenraum von Fahrzeugen so genau wie möglich an die Bedürfnisse von Fahrer und Passagieren anzupassen. »Durch die nahtlose Integration und die digitale Durchgängigkeit geben wir den Konstrukteuren auf der Plattform nun ein Werkzeug an die Hand, mit dem sie ergonomische Anforderungen bei der Gestaltung des Fahrzeuginnenraums direkt in ihr Design einfließen lassen können«, so Anton Preiß, Director Ergonomics bei der Human Solutions GmbH.


Der größte Vorteil für die Anwender ist, dass der Import und Export von Daten entfällt und die Arbeitsschritte schneller und einfacher durchgeführt werden können. Gleichzeitig erfolgt die Arbeit in der gewohnten CAD-Umgebung. Die Kompatibilität zwischen »Ramsis NextGen Standalone«, »Ramsis NextGen in Catia V5« und »Ramsis NextGen in 3DExperience Catia« ist laut Hersteller vorhanden. Ein Datenaustausch mit einer zusätzlichen Standalone- Anwendung ist ebenfalls nicht notwendig, was viel Aufwand spart.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn