Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Heras Mobilzaun: Bauzäune sicher transportieren und lagern

Nach einem abgeschlossenen Bauprojekt steht die Demontage der Bauzaunfelder sowie deren Transport an. Wenn die Bauzäune nicht für ein nächstes Projekt oder Veranstaltung nötig sind, werden sie gelagert. Nicht nur für den Transport, sondern auch für die zwischenzeitliche Lagerung sind Transportgestelle von Vorteil. Auf den ersten Blick erscheinen die Gestelle unscheinbar, doch sie bieten eine Reihe von Vorteilen.

Beim Transport sowie bei der Lagerung der Bauzaunfelder lässt sich viel Platz mit Transportgestellen sparen. Alle Zäune werden je nach Gestell vertikal oder horizontal ordentlich gestapelt. Auch die Gestelle können zudem noch übereinander gestapelt werden, sodass eine große Anzahl an Bauzaunfeldern auf kleiner Fläche transportiert und gelagert werden kann. Wer seinen Lagerplatz übersichtlich halten möchte, sorgt mit Transportgestellen für Ordnung. Ordentlich aufgereihte Zaunfelder hinterlassen nicht nur einen professionellen optischen Eindruck, sondern verschaffen gleichzeitig auch Übersicht über den Lagerbestand. In den Transportgestellen haben 25 bis 30 Zaunfelder Platz. So lässt sich in kurzer Zeit feststellen, wie viele Zaunfelder sich auf Lager befinden.


Spart viel Zeit

Das Ein- und Ausladen der Bauzäune wird laut Heras Mobilzaun mit einem Transportgestell effizienter, da sich die systematisch gelagerten Zäune schneller und einfacher entladen lassen. Alle Zäune werden einfach im Transportgestell gestapelt und mit einem Gabelstapler wird das komplette Gestell angehoben. Somit lässt sich eine große Anzahl an Bauzaunfeldern in kurzer Zeit auf den Frachtwagen laden. Zudem ist ein stabiler Stand beim Transport wichtig, um Schäden vorzubeugen. Im passenden Transportgestell stehen alle Bauzaunfelder stabil, ohne zu verrutschen. Auch das Bundesamt für Güterverkehr führt auf der Autobahn Kontrollen für den Warentransport aus. Mit lose transportierten Bauzaunfeldern, die im Frachtwagen hin-und herrutschen, riskiert man nicht nur ein Bußgeld, sondern stellt auch eine Gefahr im Straßenverkehr dar.

Längere Lebensdauer

Durch das Lagern und Transportieren im Gestell lassen sich Beschädigungen an den Zäunen vermeiden. Der Gabelstapler hebt das Gestell an und kommt nicht in Berührung mit den Zäunen. Das Gestell bietet somit mehr Stabilität. Ohne Gestell besteht das Risiko, dass sich die Rohre der Zäune biegen und im schlimmsten Fall an den Seiten brechen oder knicken. Die Lagerung und der Transport im Gestell hat somit auch großen Einfluss auf die Lebensdauer der Zäune.   J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn