Workwear Aktuelles

F. Engel: Safety-Kollektion in neuem Look

Modischer Look, Slimfit-Formen, funktioneller Nutzen und gebrauchte Plastikflaschen für zertifizierte Warnschutzkleidung – das ist es, was der Relaunch der »Safety«-Linie von Engel Workwear beinhalten soll. Eine der größten Warnschutz-Kollektionen Europas kommt damit in einem neuen, fortschrittlichen Look daher. Engel Workwear hat seine Kollektion zudem mit neuen Features ausgestattet.

Das Geheimnis der überarbeiteten Linie sind laut Hersteller vor allem eine engere Passform und eine neuartige, diagonale Reflexstreifenführung, die selbst bei kleinen Größen eine Zertifizierung nach ISO 20471 erlauben soll.

Neue Warnkleidung mit Zeitgeist

Das »Safety«-Sortiment soll nach Ansicht des Herstellers eine einzigartige Kollektionstiefe bieten, die auch gemischte Teams mit optimalen Lösungen bedient. So möchte Engel Workwear beispielsweise mit neuen Damen- und Herrenmodellen eine neue Hosen-Ära im Slimfit-Trend und mit komfortablem Sitz einläuten. Dafür sollen handverlesene, hochelastische 2-Wege-Stretch-Gewebe Sorge tragen, die jeder Bewegungsrichtung folgen.

Dem Grundsatz von maximiertem Komfort und optimaler Passform folgen auch die Oberteile: Die Warnschutzjacken sind mit einem elastischen Innenfutter gearbeitet. Bei den Fleecejacken hat sich Engel für ein feineres Polar-Fleece-Material entschieden. Beide erlauben nach Angaben des Herstellers eine engere Linienführung. Gleichzeitig bleiben sie den ganzen Arbeitstag lang in Form.

Bedarfsabhängiger Zusatz-Stauraum

Die aktualisierte »Safety«-Kollektion soll aber auch im Hinblick auf ihre Funktionalität eine große Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Alle Hosen sind mit einem speziellen Befestigungssystem ausgestattet: Bei Bedarf werden Werkzeugtaschen laut Hersteller einfach angeklickt und wieder abgezogen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Der besondere Clou dabei ist die Hi-Vis-Farbigkeit der separaten Taschen, aufgrund derer die Schutzklasse der Hose auch in der funktionalen Version erhalten bleibt.


Gerade für Arbeiten auf der Baustelle ist zusätzlicher Platz für Werkzeug oder wichtige Kleinteile gefragt. Häufig befinden sich Bauarbeiter oder Handwerker ausschließlich auf der Baustelle und können daher nicht auf Ablagen oder Räume zurückgreifen, um die wichtigsten Utensilien griffbereit zu halten. Darüber hinaus erleichtert es zahlreiche Arbeitsschritte, wenn die benötigten Dinge direkt am Mann sind.

Ein agiles Bekleidungskonzept

Für die leichtere Schwester, »Safety Light«, hat sich Engel Workwear erstmals für eine authentische und über die gesamte Lieferkette nachweisbare Recycling-Polyesterfaser aus gebrauchten PET-Flaschen (post consumer waste) entschieden. Dieser Aspekt hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung dazugewonnen und war auch auf den wichtigen Messen und Veranstaltungen ein zentrales Thema. Hinzu kommt, dass das Bewusstsein für einen besseren Umgang mit Plastik und anderen Materialien gesellschaftlich, aber auch politisch zur Diskussion gestellt wird. Als Hersteller hat sich F. Engel ausgiebig damit befasst und setzt deshalb gezielt auf den Einsatz des Recyclingmaterials.

»Safety Light« folgt überdies einer schmaleren Schnittführung und ist in einer kompletten Damen- und einer Herrenlinie erhältlich. Damit bietet das ISO 20471-zertifizierte Sortiment verantwortungsbewussten Unternehmen eine nachhaltige Alternative für einen maßgeschneiderten Außenauftritt aller Belegschaftsmitglieder. Dieser wird durch das »Mix- und Match«-Konzept des Herstellers zusätzlich unterstrichen: Aufgrund einer sogenannten interkollektionären Farbsprache könne man die beiden Safety-Kollektionen mit weiteren Linien (etwa Cargo oder X-treme) frei kombinieren.

»Diese Variabilität entspricht einer agilen Corporate Wear, bei der Mitarbeiterschutz, Ergonomie, Funktionalität und ein homogenes Design zusammenpassen«, erklärt Tom Hedegaard Pedersen, Vertriebsleiter International von Engel Workwear. »Unabhängig von ihrem Arbeitsbereich werden Unternehmensteams optimal sichtbar.«   J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn