Kommunikation, Information Aktuelles

domeba: Digitale Lösungen für den Arbeitsschutz

Die Relevanz von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen steht außer Frage. Besonders die Unfallrisiken müssen durch geeignete Maßnahmen deutlich verringert werden. In den letzten Jahren lässt sich in diesem Zusammenhang eine spannende Entwicklung beobachten: Arbeitsschutz wird digital organisiert. Insbesondere der Mittelstand hat hier jedoch noch Aufholbedarf.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurden mittelständische Betriebe der Bauwirtschaft zu ihren Digitalisierungspotenzialen befragt. Die Untersuchung macht deutlich, dass die digitalen Grundlagen bereits vorhanden sind: Demnach verfügt jedes Bauunternehmen über stationäre Computer oder Laptops, 85 Prozent über mobile Geräte sowie rund 30 Prozent über Cloud-Anwendungen.

Zentraler Antriebsmotor für die Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben ist und bleibt jedoch die Eigenmotivation in den Betrieben. Als wesentlicher Vorteil wird in diesem Zusammenhang die Vereinheitlichung von Daten und Informationen gesehen.

Vernetzung am Bau muss sich verbessern

Weitere Chancen digitaler Lösungen liegen aber auch in der genauen Planbarkeit aller Projektschritte sowie in der Transparenz der Prozessabläufe. Der verbesserte Informationsaustausch führt nicht nur zu einer Reduzierung von möglichen Fehlern, sondern auch zur effizienten Optimierung der gesamten Bauplanung und -ausführung. Damit wird in besonderem Maße den Herausforderungen entgegengesteuert, die eine erhöhte Angriffsfläche für Arbeitsunfälle und Gesundheitsrisiken bilden.


Das Fazit für die Digitalisierung der Baubranche lautet daher: Bauunternehmen sind sich ihrer Defizite im Rahmen des digitalen Kompetenzaufbaus bewusst und streben eine bessere Vernetzung an. Dies ist gleichzeitig ein wichtiger Schritt, um Arbeitsgefährdungen aktiv entgegenzuwirken.

Digitaler Arbeitsschutz mit »iManSys«

Die Arbeitsschritte im Baugewerbe gestalten sich täglich neu, weswegen Flexibilität gefordert ist. Eine Arbeitsschutz-Software unterstützt die Verantwortlichen bei allen sicherheitstechnischen Anforderungen und Prozessen. Entscheidend ist hier die Verzahnung der vielfältigen Aufgabenfelder miteinander. Die HSQE Compliance-Management-Software »iManSys« vereint verschiedene Funktionalitäten für den Bausektor. Mit »iManSys« lassen sich Gefährdungen für Tätigkeiten, Anlagen oder psychische Belastungen auf Baustellen zentral ermitteln und beurteilen. Daraus ergeben sich Schutzmaßnahmen, welche direkt an die Beschäftigten weitergeleitet werden können.

Zugleich ermöglicht »iManSys« den Aufbau einer Rechtsdatenbank für die Vielzahl an Gesetzen, Vorschriften und Regelungen im Baugewerbe. Die Einhaltung der Vorgaben lässt sich einfach kontrollieren.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn