Top-News Titelstory

Carlisle: »Guard«-Seitenschutz - ein selbsttragendes Geländersystem

Auf genutzten und ungenutzten Flachdächern fallen regelmäßig Wartungs-, Instandhaltungs-, Pflege- und Schneeräumarbeiten an. Das Dach wird so zur Arbeitsstätte für Dachdecker, Installateure und Facility Management-Spezialisten. Und für genau die muss das Thema Sicherheit an erster Stelle stehen. Der EPDM-Abdichtungsspezialist Carlisle hat sich diesem Thema ebenfalls gewidmet und als logische Konsequenz sein Portfolio um die Produktsparte »Carlisle Safety System« ergänzt, um künftig für mehr Sicherheit einstehen zu können.

Die DIN 4426 »Einrichtungen zur Instandhaltung baulicher Anlagen – Sicherheitstechnische Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege – Planung und Ausführung« bildet die Grundlage in Verbindung mit den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften. Für Dächer oder Dachteile, die zum auch nur zeitweiligen Aufenthalt von Menschen bestimmt sind, schreiben die Landesbauordnungen Umwehrungen vor.

Bei der Planung auch an die Wartung denken

Neben Bauherren und Betreibern von Gebäuden und Industrieanlagen verantworten auch die planenden und ausführenden Firmen die Einhaltung der arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften für Dacharbeiten. Bei Nichtbeachtung drohen unter Umständen verhängnisvolle Haftungsfolgen. Nicht nur deshalb sind die Gefährdungspotenziale unter Berücksichtigung von Art, Dauer sowie Häufigkeit der Tätigkeiten in Verbindung mit Absturzhöhe sowie Abstand von der Dachkante frühzeitig zu beurteilen, um entsprechende Schutzvorrichtungen bereits in den ersten Phasen der Gebäudeplanung zu konzipieren. Als Hersteller von einfach und sicher zu verarbeitenden EPDM-Abdichtungsprodukten war es für Carlisle daher eine logische Konsequenz, in puncto Arbeitsschutz weiterzudenken und sein Portfolio um die Produktsparte Carlisle Safety System zu erweitern.

Selbststragendes Geländersystem

Das »Guard«-Seitenschutzsystem ist ein selbsttragendes Geländersystem für die einfache und kostengünstige Einrüstung bzw. Nachrüstung auf Flachdächern. Herkömmliche Sicherheitseinrichtungen werden fest auf der darunterliegenden Dachfläche montiert. Dies ist laut Carlisle nicht nur kostenintensiv, sondern mit Durchdringungen der Dachabdichtung verbunden. Werden hierdurch Leckagen verursacht, kann dies zu gewährleistungsrechtlichen Problemen führen. Das »Guard«-System wird durchdringungsfrei montiert, einfach und schnell durch vormontierte Pfosten. Es ist bis zur letzten Schraube durchdacht, wartungsärmer als Sekuranten und auf allen gängigen Untergründen im Flachdach aufstellbar. Außerdem ist das Betreten der Dachflächen zu Wartungszwecken auch Personen ohne PSA und somit auch ohne besondere PSA-Schulung und Einweisung vor Ort gestattet. Neben der Sicherung von Dachabsturzkanten ist »Guard« zur Umwehrung von Dachzugängen, Lichtkuppeln und Oberlichtern geeignet sowie für die seitliche Begrenzung von Wartungs- und Rettungswegen.


Rutschhemmende Sicherheitsoberlage

Eine sinnvolle Ergänzung zur Absturzsicherung bildet die optische Abgrenzung eines sicheren Inspektions- und Wartungsweges auf dem Flachdach. Der »Walkway« ist eine rutschhemmende Sicherheitsoberlage auf Basis von EPDM. Er ist mit einem zusätzlichen Festigkeitsträger für Perforationsschutz und Dimensionsstabilisierung ausgestattet und mit einer selbstklebenden Butylschicht versehen. Hierdurch kann er schnell verlegt und befestigt werden. Die geringe Aufbauhöhe von 1,6 mm beeinträchtigt den Wasserablauf fast nicht. Mit einem Flächengewicht von nur 2 kg/m² kann der »Walkway« auch problemlos bei Sanierungen eingesetzt werden. Er wurde für die Verlegung auf »Resitrix«- und »Hertalan«-Abdichtungen entwickelt, kann aber nach Rücksprache mit der Carlisle-Anwendungstechnik auch auf andere Untergründe verlegt werden.   J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn