Baustellen-Sicherheit

Anschlagpunkt für Trapezblech schont den Dachaufbau

Der neue Personenanschlagpunkt »ABS-Lock X-T One« von ABS Safety will mit einem großen Vorteil bei der nachträglichen Montage auf Trapezblechen aufwarten_ Er ist so konstruiert, dass er die für die Montage erforderliche Öffnung in der Dämmschicht wieder vollständig ausfüllt. Auf diese Weise bleibt die Dämmung des Daches intakt, ohne dass aufwendige Nacharbeiten erforderlich sind_ Der übliche Abschluss mit einer Abdichtmanschette genügt. Die ­Anschlageinrichtung sichert bis zu drei Personen bei Arbeiten auf dem Dach.

Das Besondere des neuen Anschlagpunkts »ABS-Lock X-T One« ist die Befestigung mit einem einzelnen Spezialkippdübel – daher ist für die Montage nur eine einzige Bohrung erforderlich, auch bei einer nachträglichen Installation. Der aus Edelstahl gefertigte Personenanschlagpunkt wurde für Trapezbleche entwickelt_ Er kann bereits ab einer Materialstärke von 0,75 mm eingesetzt werden. Fachgerecht montiert, bietet der Anschlagpunkt in Verbindung mit der passenden persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) Beschäftigen einen zuverlässigen Anseilschutz.

 Nachträglicher Einbau auf Bestandsdächern
Die Installation der neuen Anschlageinrichtung ist unkompliziert und schützt die Dämmschicht auf dem Trapezblechdach. Zusätzlich zu der Bohrung durch das Trapezblech wird mit einer Lochsäge eine Öffnung mit 32 mm Durchmesser durch die Dämmung geschaffen. Dieser Durchmesser ist identisch mit dem des Stützrohres des »ABS-Lock X-T One«, der ohne eine Grundplatte auskommt. Er wird einfach durch die kreisrunde Öffnung gesteckt und füllt diese vollständig aus. Auf diese Weise wird auch die Dampfsperre wieder verschlossen und es sammelt sich kein Kondenswasser. Damit eignet sich der Personenanschlagpunkt für den nachträglichen Einbau auf Bestandsdächern.
Der »ABS-Lock X-T One« ist geprüft und gekennzeichnet gemäß DIN EN 795_2012, A und DIN CEN/TS 16415_2013 für die Nutzung durch bis zu drei Personen zu gleicher Zeit. Seine kompakte Bauweise ermöglicht ein komfortables Handling und eine kosteneffiziente Lagerung. Das System wird als Einzelanschlagpunkt oder als Komponente in Seilsicherungssystemen eingesetzt.




Das Unternehmen
Die am Niederrhein ansässige Firma ABS Safety gehört zu den Experten in der Entwicklung, Fertigung und Installation von modernen Systemen zur Absturzsicherung. Das Familienunternehmen aus Kevelaer wurde 2003 gegründet und zählt zu den führenden deutschen Herstellern von Anschlageinrichtungen, Seilsicherungssystemen und Schutzgeländern. Die Airbushallen in Hamburg, das Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen und die Messehalle Köln sind einige der prominentesten Objekte, die mit Absturzsicherungen von ABS Safety ausgestattet sind.

Nach oben
facebook rss