Persönlicher Schutz Aktuelles

Abeba erweitert Schuhsortiment

Der saarländische Spezialschuhausstatter hat unter anderem neue Industriemodelle im Programm. Die Modelle sind das Ergebnis von Befragungen und intensiven Testphasen, die in verschiedenen Industriebereichen durchgeführt wurden. Um das bestmögliche Ergebnis für die Träger zu erreichen, wurde auf deren Anforderungen und Bedürfnisse eingegangen.

Die Abeba-Gruppe hat bei der Entwicklung der neuen »Protektor«-Schuhe die Erfahrungen zweier Häuser gebündelt: »Während ABEBA (St. Ingbert) als Spezialist in den Bereichen ESD und Leichtindustrie fungiert, liefert Protektor (Lublin) die langjährige Erfahrung als Produzent von Sicherheitsschuhen«, so der Geschäftsführer Stefan Becker. »Extrem wichtig war auch der Erfahrungsaustausch mit den Endverbrauchern. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit sind Industriemodelle in modernem Design und mit neuester Technologie.«


»Protendon«-System

Unter den speziell entwickelten Technologien der »Protektor«-Industriemodelle findet sich beispielsweise das »Protendon«-System. Dieses zielt laut Hersteller auf die Verstärkung des Schutzes der Achillessehne ab, was die Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Verletzungen deutlich verbessert. Darüber hinaus stabilisiert diese Konstruktion das Sprunggelenk, wodurch die Möglichkeit eines Umknickens reduziert wird. Besonders hervorzuheben ist die »Self-Clean«-Technologie, die bei der Konstruktion der Sohle verwendet wird. Aufgrund der integrierten Kanäle in der Laufsohle bleiben Grip und Stabilität auch auf nassem Untergrund gewährleistet. »Self Clean« bietet laut Abeba auch bei intensiven Bewegungen zwischen nassem und trockenem Untergrund zusätzlichen Halt. Und es bleibt spannend: »Die nächsten sportlichen Prototypen von Abeba für den Bereich Medizin und Horeca befinden sich bereits in der Testphase und werden noch in diesem Jahr präsentiert«, so Becker. »Die Neuausrichtung der Abeba-Gruppe geht voran, wir wollen den Markt weiter überraschen.«   J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn