Persönlicher Schutz Aktuelles

123erfasst.de: Qualitäts- und Mängel-Management mit »123quality«

Das in Lohne ansässige Unter­nehmen 123erfasst.de hat mit »123quality« eine App für das Qualitäts- und Mängel-Management entwickelt, das die Digitalisierung der Baubranche weiter voranbringen kann. Mit ihr erfassen Mitarbeiter auf der Baustelle künftig per Smartphone oder Tablet mängelrelevante Daten, die sofort auf eine zentrale Online-Datenbank übertragen und mit den Beteiligten geteilt werden.

Bei der Bauabwicklung wird die Absprache zwischen den Gewerken immer wichtiger, um eine effiziente und reibungslose Abwicklung und somit die ge­wünschte Qualität in der Ausführung zu erreichen. Dazu bietet 123erfasst.de nun die App »123quality« für das Qualitäts- und Mängel-Management. Die Anwendung ist für iOS- und Android-Smartphones und Tablets per Jahresabo verfügbar. Zielgruppen sind das Bauhaupt- und -nebengewerbe wie auch Architektur- oder Ingenieurbüros.

Tickets-Erstellung

Ist die Baustelle mit den dazugehörigen Daten und allen Beteiligten, die auf die Informationen Zugriff haben sollen, angelegt, erstellt der Anwender verschiedene Arten von Tickets. Dies können Aufgaben, Mängel, Aktennotizen, Behinderungen, Leistungsfeststellungen, Nachträge oder auch Restleistungen sein. Ebenso kann der Anwender Fotos hinterlegen und auf einem Plan verorten. Die unterschiedlichen Tickets sind vom Benutzer in der Administrationsoberfläche seinen Anforderungen entsprechend frei konfigurierbar. Darüber hinaus kann der Bauunternehmer oder Planer Handwerksunternehmen als Bearbeiter einladen, um diese über die anstehenden Aufgaben zu informieren und deren Behebung nachzuverfolgen.


Musste der Anwender sich vorher alle relevanten Informationen mühsam aus unterschiedlichen Quellen zusammentragen und die Weitergabe der Daten an die Nachunternehmen verfolgen, so erfolgt dies in »123quality« mit einem Arbeitsschritt. Gleichzeitig ist der gesamte Prozess der digitalen Mängelerfassung, -verfolgung und -behebung nachvollziehbar dokumentiert und verspricht eine bessere Qualität in der Ausführung.

Zur Nutzung der Software im Büro werden ein Internet-Zugang und ein Browser benötigt. Gibt es auf der Baustelle ein Funkloch, kann der Anwender die Daten offline erfassen. Diese bleiben gespeichert und sobald das mobile Endgerät wieder Empfang hat, werden die erfassten Daten automatisch auf den Server übertragen. Auch der Datenexport in andere Anwendungen ist laut Anbieter möglich.    J

Nach oben
facebook rss